Jebsen & Jessen jetzt Anerkannt Guter Ausbilder

Ausbildung in den Unternehmen ist die Zukunftssicherung des wirtschaftlichen Erfolgs, sie beugt einem Fachkräftemangel vor und hält den Betrieb am Puls der Zeit. Jetzt wurde vom AGA das erste Mal das Ausbildungssiegel „Anerkannt Gute Ausbilder“ an eine Hamburger Firma vergeben. Das traditionsreiche hanseatische Handelshaus Jebsen & Jessen erhielt am 27. März 2017 seine Urkunde von AGA Hauptgeschäftsführer Volker Tschirch.

Das Hamburger Handelshaus, das 1909 gegründet wurde, ist Teil einer in Asien gegründeten aber inzwischen weltweit operierenden Firmengruppe. In Hamburg arbeiten mehr als 200 Angestellte, davon 10 Auszubildende. Das erfolgreich agierende Unternehmen handelt weltweit mit chemischen Roh- und Zusatzstoffen, designt und produziert dafür Textilien überwiegend für Sport, Freizeit und Berufskleidung und verkauft seit 1991 das natürliche mineralische Wasserstrahlschneidemittel GMA Garnet, welches in Australien produziert wird. Der Umsatz der Unternehmensgruppe liegt bei rund 800 Millionen Euro.

Jebsen & Jessen ist also ein gesundes und attraktives Unternehmen, in dem ausgezeichnet ausgebildet wird. Und genauso sehen das auch die Azubis, die bei Jebsen & Jessen lernen. Denn in dem Besiegelungsprozess wurde offensichtlich, dass sich alle wohlfühlen. „Alle Teilnehmer der Untersuchung sind mit der Ausbildung zufrieden, keiner hat bisher an einen Abbruch gedacht“, sagte AGA-Hauptgeschäftsführer Volker Tschirch bei der Übergabe der Urkunde. Hinzu komme die große Übereinstimmung zwischen den Angaben der Ausbilder und Auszubildenden. Die Übernahmequote liege bei 90 Prozent nach der Ausbildung: „So rekrutiert Jebsen & Jessen seine Nachwuchskräfte aus den eigenen Reihen“, so Tschirch.

Weitere Erkenntnisse aus der Besiegelung: Die Aufgaben werden den Bedürfnissen der Auszubildenden angepasst, indem zum Beispiel spezielle Projektthemen und Sonderaufgaben vergeben werden. 88 Prozent der befragten Azubis geben an, dass sie alle relevanten Bereiche ihrer Ausbildung kennengelernt haben, keiner fühlt sich in seiner Ausbildung überfordert und ebenfalls 88 Prozent bestätigen, dass ihre Ausbilder jederzeit (62 Prozent) bzw. häufig (25 Prozent) zeitlich verfügbar sind. Bei Hindernissen und Schwierigkeiten könnten sich die Teilnehmenden immer an ihren Ausbilder/Ausbilderin wenden. „Bemerkenswert ist, dass sich 88 Prozent der Auszubildenden vom Unternehmen gewertschätzt fühlen. Das ist ein hervorragender Wert“, unterstich Volker Tschirch.

Darüber hinaus bietet Jebsen & Jessen neben einer profunden Ausbildung noch eine Menge mehr für seine Schützlinge: „Trainings, Prüfungsvorbereitungskurse, Prämien bei Schulnoten oder besonderen Leistungen, Weihnachtsgratifikation, Urlaubsgeld sowie Zuschüsse zu Lehrmaterialien gehören bei uns dazu“, sagt Fritz Graf von der Schulenburg, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Jebsen & Jessen (GmbH & Co.) KG.

Auf das Siegel Anerkannt Guter Ausbilder ist das Unternehmen stolz: „Das Siegel bestätigt uns, dass wir eine gute und professionelle Ausbildung anbieten. Wir sind erfreut, dass sich unsere Azubis so positiv geäußert haben. Das wollen wir auch nach außen zeigen und mit dem Siegel im Internet und Intranet oder auf Messen werben“, sagt Fritz Graf von der Schulenburg.

 

 

Ansprechpartner

Julie Christiani Geschäftsführerin Studien & Digitale Infrastruktur

Tel.: 040 30801-149

E-Mail schreiben

Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt