NordCap als erstes Unternehmen mit Doppel-Siegel „Anerkannt Guter Arbeitgeber“ und „Anerkannt Guter Ausbilder“

„Profi-Technik für Frische und Genuss“ – diesem Credo folgt die NordCap GmbH & Co. KG als Spezialist für gewerbliche Kühl-, Koch- und Spültechnik seit acht Jahrzehnten. Der AGA hat NordCap 2015 als erstes Unternehmen das Siegel „Anerkannt Gute Arbeitgeber“ verliehen. Zwei Jahre später nahm das Unternehmen erfolgreich an der Rezertifizierung teil und erhielt zudem die Auszeichnung als „Anerkannt Guter Ausbilder“. Beide Urkunden überreichte AGA-Hauptgeschäftsführer Volker Tschirch am 3. November 2017 am NordCap-Firmensitz in Bremen.

„Durch den ersten Zertifizierungsprozess hatten wir unsere Schwachstellen und Potenziale erkannt. Jetzt wollten wir wissen, welche Arbeit wir in der Zwischenzeit geleistet haben und wo wir stehen“, begründet Klaus Ziegler, Geschäftsführer Personal/Werbung, die erneute Teilnahme am Siegel-Verfahren. Zudem sei das Gütesiegel in mehreren Fällen ein konkreter Anlass zur Bewerbung bei NordCap gewesen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass potenzielle Bewerber genau nachfragen, was es mit dem Siegel auf sich hat. Wir können es erklären und das birgt Vertrauen“, so Ziegler.

Die Ergebnisse aus Mitarbeiter- und Auszubildendenbefragung können sich sehen lassen. Sowohl unter den 114 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch bei den fünf Auszubildenden erreichte NordCap Spitzenwerte in Sachen Arbeitgeberqualität. Vor allem das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird bei NordCap großgeschrieben. In der Befragung gaben 85 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an, dass Familie und Beruf immer oder häufig im Einklang sind. Weiterhin wurde seit der Erstzertifizierung verstärkt in Aus- und Weiterbildung investiert. Dies umfasst beispielsweise auch Eingliederungsmaßnahmen für ausländische Arbeitkräfte. Künftig sind Trainings und Seminare für Führungskräfte geplant. 

Der verstärkte Wissenstransfer kommt auch bei den Nachwuchskräften an: Alle Auszubildenden sind mit ihrer Ausbildung zufrieden. Demzufolge hat die überwiegende Mehrzahl der Auszubildenden (80 Prozent) noch nie über einen Abbruch der Ausbildung nachgedacht. Weiterhin bestätigen die Azubis, dass sie sich selten von ihren Aufgaben überfordert fühlen. Den Ausbildern/Betreuern bescheinigen sie durchweg eine hohe Kompetenz. Von dem Ausbildungssiegel verspricht sich Ziegler Impulse für die Nachwuchsgewinnung: „Mit dem speziellen Siegel als Anerkannt Guter Ausbilder möchten wir Interessenten auf uns aufmerksam machen und bei ihnen das Vertrauen wecken, dass sie bei NordCap gut aufgehoben sind.“ Das bestätigen die aktuellen Nachwuchskräfte: familiäre Atmosphäre, Aufgabenvielfalt sowie Teamgeist und Hilfsbereitschaft in der Kollegenschaft, werden von den Azubis in der Befragung angegeben.

Das vielfältige Sortiment von NordCap aus 6.500 Katalogprodukten richtet sich an die Gastronomie und Hotellerie, die Gemeinschaftsverpflegung und den Ladenbau. Dabei setzt das Unternehmen insbesondere auf innovative Sonderbauten und maßgeschneiderte Kundenlösungen. In Deutschland liegt der Jahresumsatz bei rund 51 Millionen Euro. Ohne das stetige Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wäre die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens nicht möglich. 

Mit der Teilnahme am Siegel-Verfahren möchte NordCap seine Angestellten im Weiterentwicklungsprozess des Unternehmens mitnehmen. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die Befragung als Chance gesehen, Anstöße zur Weiterentwicklung zu geben. Sie fühlten sich wertgeschätzt und dies hat zum guten Betriebsklima beigetragen“, berichtet Geschäftsführer Ziegler. Die Ergebnisse geben ihm recht: 87 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden ihren Arbeitgeber im Bekanntenkreis oder Internet weiterempfehlen. Dies sind drei Prozent mehr als bei der Erstzertifizierung 2015. Bei den Auszubildenden liegt die Weiterempfehlungsquote sogar bei 100 Prozent. „Wir sind sehr stolz darauf, von nun an als erstes Unternehmen die beiden Gütesiegel zu führen, die für uns als Arbeitgeber und Ausbilder sprechen. Gleichzeitig ist es ein Auftrag an uns, auch künftig die Bedürfnisse unserer Belegschaft stets im Blick zu haben“, verspricht Ziegler. 

Mehr über NordCap und über das Siegel im NordCap-Blog-Beitrag.

Sehen Sie den aktuellen Imagefilm des Unternehmens hier.

Ansprechpartner

Julie Christiani Geschäftsführerin Studien & Digitale Infrastruktur

Tel.: 040 30801-149

E-Mail schreiben

Carolin Stehr Referentin Grundsatzfragen und Studien

Tel.: 040 30801-154

E-Mail schreiben

Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt