Urlaub bei Elternzeit

Nimmt die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter nach der Elternzeit seine berufliche Tätigkeit wieder auf, wundert sich mancher Arbeitgeber über die Geltendmachung nicht genommenen Urlaubs. Anders als gedacht, erfolgt die Geltendmachung auch noch zu Recht, solange keine Regelung getroffen wurde. Zwar ruht das Arbeitsverhältnis in der Elternzeit, der Urlaub der Mitarbeiterin bzw. des Mitarbeiters verfällt dadurch aber nicht automatisch. Arbeitgeber dürfen den Urlaub jedoch kürzen, müssen dies gegenüber der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter aber deutlich erklären. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in einer jetzt getroffenen Entscheidung klargestellt, dass Arbeitgebern dieses Recht auch weiterhin zusteht und diese Regelung nicht gegen Unionsrecht verstoße.

Der ChefBrief ist die wöchentlich erscheinende Mitgliederinformation des AGA Unternehmensverbandes. In 40 Ausgaben pro Jahr erfahren Mitglieder hier alles Wissenswerte über aktuelle Entwicklungen in Recht, Betriebswirtschaft und Bildung, Studien und politische Entscheidungen, die den Mittelstand betreffen. Darüber hinaus stellen wir im ChefBrief unsere Merkblätter und Musterverträge vor, die für AGA-Mitglieder unbegrenzt nutzbar sind. Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft und möchten einen ChefBrief zur Probe erhalten? Bitte kontaktieren Sie Katrin Marks.

Ansprechpartner

Philipp Neddermeyer

Geschäftsführer Landesgruppen Niedersachsen und ostdeutsche Länder, Rechtsanwalt

Tel.: 0511 336512-170

E-Mail schreiben

Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt