08.01.2020

Verdeckte Videoüberwachung von Arbeitnehmern

Downloads | Einzelhandel | Recht

Videoüberwachungen werden nicht nur zur Aufklärung möglicher Kundendiebstähle eingesetzt, sondern auch zur Überwachung des eigenen Personals. Wird dann eine wegen eines dadurch aufgedeckten strafbaren Verhaltens eines Mitarbeiters ausgesprochene Kündigung mit der Videoaufnahme begründet, so ist fraglich, ob das Gericht das Videoband als Beweismittel verwerten darf oder nicht. Und was hat sich mit Einführung der DS-GVO geändert?

Kontakt

Zauner
Rebecca Zauner
Sekretariat der Rechtsabteilung
Tel.: 040 30801-218