18.01.2019

Hass + Hatje GmbH – Partner rund ums Bauen, Modernisieren und Renovieren

Nachrichten | Employer Branding

Hass + Hatje ist Anerkannt Guter Ausbilder.

Tradition und Erfolg – dafür steht das Familienunternehmen Hass + Hatje. Was vor mehr als 80 Jahren mit einem kleinen Baustoff- und Kohlenhandel begann, entwickelte sich bis heute zur Unternehmensgruppe mit rund 900 Beschäftigten in fünf Bauzentren, zwölf hagebau-Märkten mit Gartencentern, zwei Betonwerken und einer Spedition im Norden Deutschlands. Als Partner rund ums Bauen, Modernisieren und Renovieren hat sich die Unternehmensgruppe in Schleswig-Holstein, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern einen Namen gemacht. Nun ist in der Unternehmensgeschichte ein weiteres Kapitel hinzugekommen: Hass + Hatje ist „Anerkannt Guter Ausbilder 2019/2020“.

In den Bauzentren in Rellingen, Uetersen, Bad Segeberg, Bad Oldesloe und Ratzeburg stehen Spezialisten für jeden Bereich zur Verfügung – sei es für den Straßen- und Tiefbau, Garten- und Landschaftsbau oder für die Bereiche Dach, Holz, Rohbau, Fassade, Innenausbau, Fenster, Türen, Parkett oder Fliese. In den hagebaumärkten finden Kunden als Heimwerker alles, was für den Do-it-yourself-Bereich benötigt wird – sowie jede Menge Tipps und Tricks für jedes Renovierungsvorhaben. Eine große Auswahl an Pflanzen und Dekorationsmitteln finden Kunden in den Gartencentern.

Die rund 30 Azubis haben ihr Ausbildungsunternehmen mit besten Noten bewertet. Neben der qualitativ hochwertigen Ausbildung bietet Hass + Hatje den Nachwuchskräften eine Reihe besonderer Angebote. Von regelmäßigen Feedbackgesprächen über E-Learning, Produktschulungen bis hin zu Prüfungsvorbereitung und Nachhilfe sowie Messe- und Werksbesuchen. Zudem sind die Azubis bei Fragen rund um die Ausbildung nicht allein. Ob Azubisprecher/ -pate, Ausbilder oder Standortleiter. Für jedes Anliegen gibt es den passenden Ansprechpartner. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, vermögenswirksame Leistungen, Personalrabatte sind zusätzliche finanzielle Anreize für die Nachwuchskräfte. „Die Ergebnisse des Siegelprozesses zeigen uns, dass wir eine gute Ausbildung machen. Aus den Auswertungen können wir Rückschlüsse ziehen, in welchen Bereichen wir noch Verbesserungen vornehmen sollten, um auch hier noch besser abzuschneiden“, sagt Karsten Blank, Personalleiter.

Für Ralf Lüthje, Geschäftsführer, ist die Ausbildung der Grundstein für zukünftig qualifiziertes Fachpersonal. „Viele unserer Führungskräfte haben die Ausbildung in unserem Hause gemacht. Auch haben wir viele langjährige Mitarbeiter, die ebenfalls ihre Ausbildung bei uns absolviert haben“, sagt Lüthje. Die Auszeichnung „Anerkannt Guter Ausbilder“ wird das Unternehmen in Stellenanzeigen, auf Messen und in Messehandbüchern, auf Werbeanzeigen sowie auf der Website einsetzen. „Mit dem Ausbildungssiegel des AGA wollen wir nach außen tragen, dass von Erfolg gekrönt ist, was wir bisher getan haben. Das Gütesiegel ist eine Reflexion der Qualität unserer Ausbildung“, sagt Tomas Schadwill, Vertriebsleiter. 

Neben der Auszeichnung von der IHK zu Kiel als TOP-Ausbildungsbetrieb 2015 werden Hass & Hatje-Nachwuchskräfte regelmäßig von den Industrie- und Handelskammern im Norden als Ausbildungsbeste geehrt. Mit dem Qualitätssiegel „Anerkannt Gute Ausbilder“ kommt in die Sammlung nun ein weiteres Aushängeschild hinzu, das die erstklassige Qualität der kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungen rund ums Bauen, Modernisieren und Renovieren unterstreicht.

Weitere Informationen:

AGA-SiegelMitarbeiterzufriedenheitArbeit 4.0Personal

Kontakt

Christiani
Julie Christiani
Geschäftsführerin Studien & Digitale Infrastruktur
Tel.: 040 30801-149
Stehr
Carolin Stehr
Referentin Grundsatzfragen und Studien
Tel.: 040 30801-154