21.10.2020

Für BDO birgt jede Krise Wachstumspotenzial – seit mehr als 100 Jahren

Nachrichten | Unternehmensportrait | Magazin

Bei BDO hat Zukunft Tradition – schon seit über 100 Jahren. Das Hamburger Unternehmen setzt seit der Gründung auf altbewährte hanseatische Kaufmannstugenden und ist damit für viele namhafte Unternehmen seit Langem ein zuverlässiger Partner. Zugleich hat sich BDO oftmals als Innovationstreiber bewiesen. Mit diesem Erfolgsrezept wuchs das Unternehmen im Laufe des zurückliegenden, sehr bewegten Jahrhunderts zu einer der international erfolgreichsten integrierten Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Deutschland heran und glänzt auf internationalem Parkett.

Nicht ohne Stolz sagt der Vorstandsvorsitzende Dr. Holger Otte deshalb: „Wir haben uns in einem stark regulierten, internationalen Umfeld erfolgreich und vor allem unabhängig entwickelt.“ Dabei punktet die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit einem signifikanten Alleinstellungsmerkmal: Die Entscheidungen im Unternehmen werden immer noch vom Gründungssitz aus getroffen und nicht aus dem anglo-amerikanischen Raum. „Denn hier in Hamburg sind wir zu Hause“, betont Dr. Otte.

Eigentlich war geplant, das 100-jährige Firmenjubiläum im April 2020 mit einem Senatsempfang im Hamburger Rathaus und einem anschließenden Essen im Börsensaal der Handelskammer zu feiern. Doch dann sorgte die Corona-Krise dafür, dass sich der Fokus weg von den geplanten Feierlichkeiten noch intensiver hin zu den Mandanten und den mehr als 1.900 Mitarbeitern an 27 Standorten bewegte. „Wir konzentrieren uns nun darauf, unseren Kunden zu helfen, damit sie und wir gestärkt aus der Krise herauskommen“, sagt der promovierte Rechtsanwalt, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Dr. Holger Otte entschlossen und stellt zugleich eine bemerkenswerte Kontinuität fest: „Wir sind in Krisenzeiten gegründet worden und feiern nun unser 100-jähriges Jubiläum  – auch in einer Krise.“ 

In seiner langen Geschichte hat BDO immer wieder bewiesen, dass das Unternehmen Krisen vor allem als Chance begreift. Das war zur Gründung nicht anders als heute. Denn als Innovationstreiber sind die digitalen Dienstleistungen von BDO aktuell gefragter denn je. So wurden unter anderem die international einheitliche Prüfungssoftware „Audit Process Tool“, die Kommunikationsplattform „Global Portal“ und zuletzt die Web-App „BDO Cares“ entwickelt, mit der Unternehmen relevante Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise vergleichen können. Mit dem digitalen Tool „BDO Advantage“ setzt das Hamburger Unternehmen sogar auf Künstliche Intelligenz und hat mit dieser Lösung die Datenanalyse bei Abschlussprüfungen maßgeblich verbessert. Und es wird weiter in die Zukunft investiert, das hat bei BDO schließlich seit über 100 Jahren Tradition.

Kerngeschäft ist und bleibt die Wirtschaftsprüfung, die 45 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht. Der Erfolg von BDO fußt aber noch auf zwei weiteren Säulen: Der steuerlichen und wirtschaftsrechtlichen Beratung sowie vielfältigen Beratungsdienstleistungen – von Mergers & Acquisitions auf nationalem wie internationalem Parkett bis hin zur Konzeptionierung von Digitalisierungsstrategien und seit neustem auch Leistungen im Bereich der Cyber Security. Dabei richtet sich das Unternehmen immer nach den Bedürfnissen der Kunden und entwickelt daraus permanent neue Dienstleistungen. Ziel ist es immer, gemeinsam zu wachsen.

Ein Blick zurück: Das Unternehmen wurde am 28. Februar 1920 als Deutsche Waren-Treuhand-Aktiengesellschaft (DWT) von namhaften Privatbanken und Handelshäusern gegründet. Ort der Gründung ist das Bankhaus M.M. Warburg in Hamburg.  DWT erhielt 1932 nach der großen Aktienrechtsreform als eine der ersten Institutionen in Deutschland die Zulassung zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Die 1936 bezogenen Geschäftsräume der DWT an der Adresse An der Alster 85 wurden bei einem Bombenangriff der Alliierten vollständig zerstört. Am Sitz des Bankhauses M.M. Warburg & CO in der Ferdinandstraße 75 – an ihrem Gründungsort – konnte die DWT ihre Tätigkeit notdürftig fortsetzen. Nach dem 2. Weltkrieg nahm die einzigartige Erfolgsgeschichte von BDO ihren weiteren Lauf: Ab 1963 wurde das Unternehmen dank guter Verbindungen ins Ausland international aktiv und war am 1. Juli 1963 Gründungsmitglied der internationalen Wirtschaftsprüfungsorganisation „Binder Dijker Otte & Co.“, ein Netzwerk namhafter europäischer Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Ein entscheidender Schritt, den Dr. Ottes Vater, Professor Hans-Heinrich Otte, überhaupt erst möglich machte.

Professor Hans-Heinrich Otte kam 1951 als Wirtschaftsprüfer in das Unternehmen, prägte und begleitete BDO mehr als ein halbes Jahrhundert lang –als langjähriger Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender sowie Ehrenvorsitzender und Ankeraktionär. Er machte damit das Unternehmen zu dem, was es heute ist: Eine der führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in Deutschland mit einem Umsatz von 262 Mio. Euro, eingebunden als Gründungsmitglied in das internationale BDO Netzwerk, das mit mehr als 88.000 Mitarbeitern in 167 Ländern vertreten ist und im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 8,5 Mrd. Euro erwirtschaftete.

2010 wurde Dr. Holger Otte Vorsitzender des Vorstands der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, in die er 1983 eingetreten war und deren Vorstand er seit 1998 angehört.  In zweiter Generation führt er das Unternehmen mit großer Freude und Leidenschaft, denn einen schöneren Beruf als den des Wirtschaftsprüfers kann er sich nicht vorstellen. Für Dr. Otte persönlich wie für BDO gab es zwischen dem 100. Jubiläum seines Unternehmens am 28. Februar 2020 und der Corona-Krise Mitte März ein weiteres einschneidendes Erlebnis: Am 7. März verstarb der Mitbegründer des internationalen Netzwerkes, Prof. Hans-Heinrich Otte, im Alter von 94 Jahren in seiner Geburtsstadt Lübeck. Bis zuletzt nahm Professor Otte an der Entwicklung seiner Gesellschaft regen Anteil. 

Trotz der beachtlichen Größe und der erfolgreichen internationalen Ausrichtung ist BDO heute ein Familienunternehmen – und soll es noch viele Jahrzehnte bleiben. Denn mittlerweile ist auch die dritte Generation im operativen Geschäft tätig. Dr. Nora Otte wechselte vor Kurzem als Managerin im Fachbereich Accounting Advisory Group an den Düsseldorfer Standort. „Dass sie nach meinem Vater und mir nun auch Wirtschaftsprüferin werden will, ist schon etwas Besonderes“, freut sich der Vorstandsvorsitzende. Er wünscht sich für die Zukunft, dass sich sein Unternehmen mit Tatkraft und Entschlossenheit die starke Position, aber vor allem auch die Unabhängigkeit bewahrt und seinen Kunden weiterhin partnerschaftlich zur Seite steht.

BDO AG

BDO AG

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Mehr dazu
Mitgliedsunternehmen

Kontakt

Buchholz
Christian Buchholz
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 30801-162