06.07.2020

Hey Alter! – Alte Rechner für junge Leute

Nachrichten | Unternehmen | Bildung

Corona hat dafür gesorgt, dass nicht nur Betriebe, sondern auch Schulen binnen kürzester Zeit ihren gewohnten Betrieb umstellen mussten. Während viele Unternehmen schnelle Lösungen für ein adäquat funktionierendes Homeoffice finden konnten, gelang dies den Schulen nicht immer. Der Grund hierfür ist, dass nicht jede Schülerin und jeder Schüler die technische Ausrüstung besitzen. Doch jene Schülerinnen und Schülern dürfen nicht von dem Unterricht benachteiligt werden.

Dem AGA Unternehmensverband ist es wichtig, dass Bildung allen Schülerinnen und Schülern unserer Gesellschaft zugänglich gemacht wird. Mit Hey Alter! wollen wir dafür sorgen, dass niemand durch mangelnde technische Ausrüstung vom digitalen Unterricht ausgeschlossen wird. Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, wir rufen dazu auf: Spenden Sie Ihre alten Computer und Laptops für diesen guten Zweck. Wir machen die gespendeten Computer wieder fit und sorgen dafür, dass diese an die Schülerinnen und Schüler der Region verschenkt werden. Unsere starken Gründungspartner sind der AGV Braunschweig und Mook wat in Hamburg.

Spenden Sie alte Rechner für den guten Zweck: Sicher gibt es in Ihrem Unternehmen auch noch ausrangierte, aber durchaus arbeitsfähige Laptops und Tablets. Für den Homeschooling-Gebrauch genügen häufig wesentlich geringere Anforderungen an die Geräte als im Arbeitsalltag. Laptops oder Rechner, optimalerweise inklusive Kamera und Mikrofon, am besten mit Tastatur und Maus, am liebsten komplett mit Tastatur und Maus, gerne auch Tablets. Die Rechner sollten mindestens einen 2 GHz Dual Core Prozessor und 4 GB RAM haben, alle Komponenten sollten funktionsfähig sein. Dann sind sie für uns HEY, ALTER! Anlieferung der Rechner bitte montags bis donnerstags von 8-14.30 Uhr sowie freitags von 8-12 Uhr hier:

Mook wat PC Pottkieker e.V.
Elsässer Strasse 4
22049 Hamburg

Und so funktioniert es: Die zur Verfügung gestellten Rechner sollten möglichst datenfrei sein. Unabhängig davon werden sämtliche Speicher von uns neutralisiert, falls gewünscht erhalten Spender das entsprechende Zertifikat (Löschprotokoll). Anschließend wird das Betriebssystem Ubuntu Linux, ein Browser und LibreOffice installiert. Nach erfolgreichem Testlauf erhält der Rechner den HEY, ALTER!-Stempel und geht in die Verteilung an die Schülerinnen und Schülern. Die Lehrerinnen und Lehrer werden durch die Elternkammer im Vorweg gebeten die Anzahl der benötigten Notebooks anzugeben. Mook wat händigt daraufhin die aufgearbeitete Stückzahl an die Lehrkräfte aus.

Wirkungskreis: Bisher haben wir eine Abgabestelle in Hamburg bei unserem Partner Mook wat. Doch wollen wir nicht nur in Hamburg helfen, sondern in unserem gesamten Wirkungskreis: Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Sachsen und Thüringen. Sobald wir hier Partner gefunden haben, freuen wir uns, wenn Sie auch aus diesen Regionen Ihre alten Computer spenden.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://heyalter.com/hh/