15.01.2020

Kandidat Jan Mähl, Geschäftsführender Gesellschafter Walter Emmermann GmbH

NORDHANDEL | Nachrichten

Jan Mähl, Geschäftsführender Gesellschafter der Walter Emmermann GmbH, ist Kandidat der Wahlgruppe IV Groß- und Außenhandel, Handelsvermittler für kleine Unternehmen.

Kurzvita

  • Seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter der Walter Emmermann GmbH
  • Die Walter Emmermann GmbH ist eine kleine Exporthandelsfirma, spezialisiert auf den Export von Industriegütern (u.a. in den Bereichen Textil, Chemie) & Messinstrumenten (u. A. im Bereich Automotive) nach Asien.
  • Studium an der TU Berlin, Abschluss als Wirtschaftsingenieur (Dipl.-Ing.)
  • Verheiratet & Vater von drei Kindern (17, 15, 6 Jahre)
  • Mitglied im Beirat des Vereins Hamburger Exporteure
  • Ehrenamtliche Tätigkeit im Sportverein

Fragen und Antworten:

Was sind Ihre wichtigsten Ziele in der Kammerarbeit?

Die Handelskammer Hamburg ist als Selbstverwaltung der Hamburger Wirtschaft für die Berufsausbildung zuständig. Sie soll verantwortlich die Wirtschaft von Hamburg vertreten, als Sprachrohr gegenüber der Politik dienen und wichtige Ideen im Interesse der Hamburger Wirtschaft entwickeln.

  • Die Aufgaben der HK HH für Ausbildung & Weiterbildung stärken und verbessern.
  • Nutzung der Kompetenz aus den Fachausschüssen für die Entscheidungen im Plenum.
  • Gewinnung von kompetenten HK Mitarbeitern & deren Fortbildung.
  • Zielführende und effiziente Verwendung der Mitgliedsbeiträge.
  • Die HK Hamburg als kompetenter Gesprächspartner der Politik ausbauen. Als Vertretung der Wirtschaft muss die HK Vorschläge erarbeiten, Ideen weiterentwickeln, der Politik helfen, sinnvolle Lösungen umzusetzen. Hierfür sollte das Know-how der Mitgliedsfirmen genutzt werden.
  • Hamburg ist abhängig von dem Zusammenhalt der EU. Das will ich noch stärker herausstellen und stützen. Viele der EU Regeln helfen vor allem dem Handel.
  • Fortbildung & Ausbildung verbessern sowie Kooperationen mit Universitäten ausbauen: Stärkere Kooperationen mit Schulen für eine optimale Besetzung der Ausbildungsstellen. Integration von ausländischen Fachkräften und deren Familien.

Wie möchten Sie diese Ziele durchsetzen? 

In Kooperation mit anderen Plenumsmitgliedern sowie der Zusammenarbeit mit Fachausschüssen und HK Mitarbeitern sollen die Ziele umgesetzt werden. Hierzu sind viele Gespräche und selbstverständlich auch Kompromisse nötig. Dies alles muss immer im Sinne  aller Wirtschaftsbeteiligten & HK Mitgliedern zu Weiterentwicklungen führen. Als Wirtschaftsteilnehmer und Bürger möchte ich aktiv und nachhaltig Veränderungen angehen!

Warum sind Sie der richtige Kandidat für das Plenum?

Weil ich unvoreingenommen, zielführend und gern im Team Verbesserungen herbeiführe! Gerade in der jetzigen Situation der HK müssen wir die Kräfte zusammenbringen und die Wirtschaft herausragender und positiver vertreten. 

Handelskammer

Kontakt

Schnitker
Martin Schnitker
Pressesprecher
Tel.: 040 30801-151 • 0177 3470585