05.01.2021

#ZUSAMMENGROSS – Start des Verbändenetzwerks feiert Jubiläum

Nachrichten | Unternehmen | Politik

Die Schlagkraft des AGA auf regionaler und überregionaler Ebene resultiert aus zukunftsweisenden Schritten, die 2021 zwei kleine Jubiläen feiern. Wir erinnern uns an die Jahre 2006 und 2011, in denen wir den Weg dafür bereitet haben, die Position des AGA als mitgliederstärkster Unternehmensverband Norddeutschlands auszubauen.

In den vergangenen Jahren haben wir intensiv daran gearbeitet, nicht nur ein Verband zu sein, sondern ein starkes Netzwerk. Unsere Vision bleibt es, als Verbändefamilie zu leben, die mittelständische Unternehmen im Norden unkompliziert, flexibel und vielfältig unterstützt. Die Meilensteine dafür waren die Vereinigungen mit der Wirtschaftsvereinigung Groß- und Außenhandel Schleswig-Holstein e.V. (WGA) im Jahr 2006 und dem niedersächsischen Großhandelsverband GVN im Jahr 2011. Heute sehen wir uns in einem Verbund mit zahlreichen Partnern, die unsere Kompetenzen vielfältig erweitern und unser Leistungsportfolio für unsere Mitgliedsunternehmen ergänzen.

Gerade das vergangene Jahr hat gezeigt, wie wichtig diese breite Aufstellung war und wie hinderlich es ist, die fünf Küstenländer nicht als zusammenhängenden Wirtschaftsraum zu begreifen. Verordnungs-Flickenteppiche haben an vielen Stellen Unternehmen und Filialisten zur Verzweiflung gebracht. Unsere Initiativen 2006 und 2011 wurden vielfach als zukunftsweisend bezeichnet. Sie haben sich auf alle Fälle als tragfähig erwiesen. Auch wenn die Idee eines Nordstaates noch länger reifen muss, hat sich gezeigt, dass das Klein-Klein einzelner Länder die Wirtschaftskraft und gesellschaftliche Entwicklungen behindert. Gemeinsame Lösungen dienen der Planungssicherheit und dem guten Wirtschaften – gerade in Zeiten der Krise.

2011 gratulierte der damalige Erste Bürgermeister Hamburgs, Olaf Scholz, auf dem EuropaAbend zur gelungenen Vereinigung der norddeutschen Verbände AGA und GVN. 2019 war er erneut Festredner des EuropaAbends, nun aber zu Gast im Hamburger Rathaus als amtierender Finanzminister. Mit unseren Veranstaltungen geben wir weiter – ob in Präsenz oder digital – wichtige Impulse für den Mittelstand und die politische Interessenvertretung, auch über den Norden hinaus. In 2021 erwarten Sie vielfältige Veranstaltungsformate, Themen und Angebote. Wir freuen uns auf das neue Jahr an der Seite der Unternehmen im Norden.

Kontakt

Geißendörfer
Dinah Geißendörfer
(in Elternzeit)
Tschirch
Volker Tschirch
Hauptgeschäftsführer
Tel.: 040 30801-155