29.01.2020

Dr. Hans Fabian Kruse zu den Auswirkungen des Coronavirus

NORDHANDEL | Pressemitteilungen | Unternehmen

„Der Coronavirus wird sich auf die Dispositionen der Hamburger Wirtschaft auswirken. Aktuell laufen in China die Feierlichkeiten zum Neujahrsfest, die traditionell eine Woche Stillstand bedeuten.

Eigentlich wären diese heute beendet, aber wegen des Virus wurden die freie Zeit landesweit bis Sonntag verlängert. Im Großraum Shanghai und anderen Gebieten wurde ein Zwangsurlaub bis zum 9. Februar verkündet. Das bedeutet, dass in vielen Büros nicht gearbeitet wird und dass die Disposition und die Verladung von Waren nicht normal laufen. Damit haben wir nicht nur eine Woche Stillstand, sondern fast drei Wochen. Aufträge und Dispositionen nicht nur bei Just-in-time-Lieferketten werden verzögert, die Flexibilität aller Marktpartner ist gefragt. Aber das ist nichts, was nicht im Laufe des Jahres wieder aufgeholt werden kann.“

Der AGA Unternehmensverband vertritt die Interessen von 3.500 Mitgliedsunternehmen in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. In diesen Unternehmen sind rund 150.000 Mitarbeiter beschäftigt. Mit einem Jahresumsatz von 288 Milliarden Euro ist der gesamte Groß- und Außenhandel eine der Schlüsselbranchen in Norddeutschland.

Außenhandel

Kontakt

Schnitker
Martin Schnitker
Pressesprecher
Tel.: 040 30801-151 • 0177 3470585