04.11.2019

Groß- und Außenhändler stellen auch 2020 weiter ein

Pressemitteilungen | Unternehmen

Nach den aktuellsten Zahlen des AGA-Wirtschaftstest tragen die Groß- und Außenhändler zum Hamburger Jobwunder bei. Denn in der vergangenen Woche konnte die Agentur für Arbeit die einmillionste versicherungspflichtige Beschäftigte bei dem Großhandelsunternehmen für Verbindungselemente und Befestigungstechnik REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG vorstellen. Kein Wunder, dass die Eine-Millionen-Grenze mit einer Beschäftigten aus dem Bereich Groß- und Außenhandel durchbrochen wurde.

Laut der Zahlen haben 32 Prozent der Hamburger Händler in diesem Jahr ihr Personal aufgestockt, nur 16 Prozent reduziert. Insgesamt ist die Zahl der Beschäftigten um 1 Prozent – oder 600 Personen absolut – gestiegen. „Obgleich die Konjunktur abkühlt, werden die Groß- und Außenhändler ihren Personalbestand auch bis Mitte 2020 weiter erhöhen“, sagt AGA-Hauptgeschäftsführer Volker Tschirch. Laut der Umfrage will jeder vierte Betrieb weiter einstellen. So könnten bis Mitte nächsten Jahres rund 700 neue Jobs entstehen. „Das sind gute Nachricht für den Hamburger Arbeitsmarkt. Der Groß- und Außenhandel behauptet sich für die Beschäftigten als sicherer Arbeitgeber“, betont Tschirch. Aktuell sind im Hamburger Groß- und Außenhandel rund 4.650 Unternehmen mit 59.285 Beschäftigten tätig. 

Der AGA Unternehmensverband vertritt die Interessen von 3.500 Mitgliedsunternehmen in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. In diesen Unternehmen sind rund 150.000 Mitarbeiter beschäftigt. Mit einem Jahresumsatz von 288 Milliarden Euro ist der gesamte Groß- und Außenhandel eine der Schlüsselbranchen in Norddeutschland.

PersonalAußenhandelGroßhandel

Kontakt

Schnitker
Martin Schnitker
Pressesprecher
Tel.: 040 30801-151 • 0177 3470585