Anerkennungsgesetz (Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz - BQFG)

Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen: Das Anerkennungsgesetz gilt für die Feststellung der Gleichwertigkeit im Ausland erworbener staatlich anerkannter Berufsabschlüsse. Das Anerkennungsverfahren hat die Sicherung des Fachkräftebedarfs in Deutschland zum Ziel. Weiterhin können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem ausländischen Abschluss schneller eingearbeitet werden, da sie die wesentlichen Grundkenntnisse des Berufs bereits erlernt haben. Dieses Gesetz ist auf alle Personen anwendbar, die im Ausland einen Ausbildungsnachweis erworben haben und im Inland eine ihrer Berufsqualifikation entsprechende Erwerbstätigkeit anerkennen lassen wollen.

Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt