23
Januar 2019

Neuerungen im IT-Vertragsrecht

Neuerungen im IT-Vertragsrecht


Unbemerkt von einer größeren Öffentlichkeit sind Anfang 2018 wesentliche Reformen im Werk- und Kaufrecht in Kraft getreten. Bei Werkverträgen haben sich insbesondere Abschlagzahlungen, die Vergütung von Zusatzaufwänden und die Regelungen zur Abnahme wesentlich verändert. Die neuen gesetzlichen Regelungen können zu Nachteilen für Auftraggeber führen. Für Käufer dagegen fallen die Neuregelungen im Kaufrecht eher günstig aus. Dazu gehören die Übernahme von Ein- und Ausbaukosten und die Haftung von Vorlieferanten. Diese Regelungen können sich aber auf das Geschäft von Handelsunternehmen auswirken.
Worauf Sie bei der Vertragsgestaltung in Zukunft achten sollten, erörtert mit Ihnen im PraxisForum Frau Rechtsanwältin Monika Sekara. Das Augenmerk liegt insbesondere auf IT-Verträgen. Zudem werden gewichtige Aspekte in Dienstleistungs- und Mietverträgen beleuchtet, die in der IT-Praxis immer wichtiger werden.

Frau Sekara ist Fachanwältin für IT-Recht und verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der IT-Vertragsgestaltung.

  

Dieses PraxisForum wird auch online übertragen. Bitte melden Sie sich dafür mit dem Stichwort "Webinar" an.


Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt