15
Februar 2018

Pflegestärkungsgesetz III: Chancen und Risiken für Einrichtungen und Dienste der Pflege

AGA-Veranstaltung zum Pflegestärkungsgesetz III:

Chancen und Risiken für Einrichtungen und Dienste der Pflege

Mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes III sind eine Reihe von bedeutenden Veränderungen in der Struktur und in den Leistungen der Pflege eingetreten.

Unter anderem sind das:

 

  • Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade
  • Leistungen in den Pflegegraden
  • Zusätzliche pflegerische Betreuungsleistungen in der Hilfe zur Pflege
  • Das Verhältnis zwischen Pflege und Eingliederungshilfe wird präzisiert. Es bleibt bei der „Gleichrangigkeit“.

 

Die Veranstaltung gibt hierüber ausführliche Informationen, stellt die Regelungen in den Gesamtkontext von SGB XI Leistungen und macht damit die Möglichkeiten von Leistungen durch die Einrichtungen und Dienste der Pflege genauso deutlich wie die damit verbundenen Risiken.

 

Frau Ulrike Zeltmann, Rechtsanwältin in der Kanzlei Hohage und Partner, Hamburg, ist ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Leistungen der Pflege und wird den juristischen Teil der Veranstaltung gestalten.

 

Herr Karl Stengler, ehemaliger Geschäftsführer des BHH Sozialkontors Hamburg, und aktuell Lehrbeauftragter der Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft, steht für Themen der Abgrenzung von Pflege und Eingliederungshilfe zur Verfügung und moderiert die Veranstaltung.

 

 

 


Ausgezeichnet! Zeigen Sie mit dem AGA-Qualitätssiegel Ihre gute Arbeitgeberleistung.

Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt