08
Mai 2019

Social Media in der Unternehmenspraxis

Social Media in der Unternehmenspraxis

  

Soziale Netzwerke haben Einzug gehalten in die Arbeitswelt von heute. Ob für die Produktentwicklung, die Kundenakquise oder zur Steigerung Ihrer Markenbekanntheit: Mit einem erfolgreichen Social-Media-Engagement können auch klein- und mittelständische Unternehmen in Zeiten des digitalen Wandels erhebliche Wettbewerbsvorteile für sich verbuchen. Im ersten Teil unserer Veranstaltung wird Christian Buchholz, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim AGA Unternehmensverband, Ihnen neben Grundlagen einige Möglichkeiten des Einsatzes von sozialen Netzwerken in der Geschäftspraxis darstellen und Konzepte vermitteln, wie sich Social Media effektiv und gewinnbringend in die Gesamtstrategie des Unternehmens einbinden lässt.

  

Danach wird Dennis Siggelow, Rechtsanwalt und Leiter der AGA-Geschäftsstelle Kiel, einen Überblick über die sich durch soziale Netzwerke ergebenden Spannungsfelder im Arbeitsverhältnis geben. Denn gerade aus den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von Social-Media-Plattformen ergeben sich in der Personalarbeit häufig Probleme. Dienstliche und private Äußerungen – wo ist die Grenze? Wo sollte der Arbeitgeber einschreiten? Welche Posts und Aktivitäten sind arbeitsrechtlich schon geschäftsschädigend und was muss der Arbeitgeber tun, um einer Schädigung des Unternehmens vorzubeugen? Unser Vortrag hilft Ihnen, in diesen oft schwierigen Abgrenzungsfragen ein Gespür für die richtige Handhabung in der Arbeitspraxis zu entwickeln.


Während und im Anschluss an die Vorträge stehen Herr Buchholz (AGA Unternehmensverband) und RA Herr Siggelow (AGA Unternehmensverband) selbstverständlich gern für vertiefende Fragen zur Verfügung.


Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt