Fülle in deine Töpfe

Vorstellung des Projekts

Fülle in deine Töpfe - Kochen für die Nachbarschaft

„Fülle in deine Töpfe“ ist eine Initiative des Hamburger Startups „Annapurna loves me“, das Beate Gauder und Claudia Seifert 2019 gegründet haben. Die Idee: Unter Beachtung aller nötigen Sicherheitsvorkehrungen wird in der Gemeindeküche der Groß Flottbeker Kirche täglich für die Nachbarschaft gekocht. Das Projekt unterstützt Mütter und Väter, die gerade mit Homeoffice und Homeschooling alle Hände voll zu tun haben, aber auch ältere Menschen, die sich mit dem Einkaufen schwertun – und viele andere, die aus den unterschiedlichsten Gründen gerade etwas Entlastung gebrauchen können.

Mittlerweile läuft das Projekt „Fülle in deine Töpfe“ in der siebten Woche und das Feedback ist riesig: "Die Menschen in der Umgebung spiegeln uns genau das wieder, wofür wir angetreten sind. Wir wollten ihnen in ihrem derzeit so herausfordernden Alltag eine Entlastung zu sein, indem wir gesund und mit Liebe für sie kochen. Auch in diesem Engagement erleben wir einmal mehr, dass es dabei nicht nur ums Essen geht – für viele Menschen ist die tägliche Essensausgabe und der damit verbundene Weg zu uns in die Gemeindeküche zu einem mutmachenden Ritual geworden", freuen sich Beate Gauder und Claudia Seifert, obwohl auch sie mit ihrem Startup durch die Corona-Krise spürbare finanzielle Einbußen haben. 

Mehr zum Projekt „Fülle in deine Töpfe“ erfahren Sie in diesem NDR-Beitrag

Kontakt

Buchholz
Christian Buchholz
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 30801-162
Tschirch
Volker Tschirch
Hauptgeschäftsführer
Tel.: 040 30801-155