LAND IN SICHT – Das Helferbier für die Gastronomie

Vorstellung des Projekts

LAND IN SICHT

LAND IN SICHT ist das Helferbier für die Gastronomie von der Hamburger Landgang Brauerei: Es sind außergewöhnliche Zeiten für uns alle. Die Schließungen der Gastronomien und Kulturstätten durch den Coronavirus treffen uns alle hart. Und unsere Gastronomen am härtesten. Die Nachwirkungen der Corona-Krise werden noch eine ganze Weile zu spüren sein. Die Landgang Brauerei möchte dem entgegenwirken und die Aufmerksamkeit auf Lieblingsrestaurants, - cafés, -bars und kulturstätten richten, die den Alltag vieler Menschen mit viel Freude erfüll(t)en.

Der erste Sud ist bereits komplett verkauft. Damit sind die ersten 12.500 Euro schon eingenommen. „Der nächste Sud kommt am Dienstag. Mal sehen, wie das weiter funktioniert. Wir waren in Hamburg die ersten, die so eine Aktion gemacht haben. Es ist aber schön zu sehen, dass sich da einige – auch größere – angeschlossen haben. Das Thema braucht ja mehr support, sonst essen wir die nächsten zehn Jahre noch Dosenravioli", sagt Lars Grosskurth, Geschäftsführer der Landgang Brauerei.

Das LAND IN SICHT Helferbier kann direkt bei der Brauerei, über den Delivery Service, den Landgang Online-Shop sowie die Partner der Landgang Brauerei erworben werden. Der Preis pro Flasche entspricht dem des Bieres, das die Gäste in ihren Lieblingsorten kaufen können. Die Hälfte des Erlöses wird in einen Topf geworfen, der zum Ende der Aktion an die teilnehmenden Gastronomen und Kulturschaffenden ausgeschüttet wird.

Das Helferbier kann unter anderem direkt im Online-Shop der Landgang Brauerei bestellt werden.

Kontakt

Buchholz
Christian Buchholz
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040 30801-162
Tschirch
Volker Tschirch
Hauptgeschäftsführer
Tel.: 040 30801-155