24.06.2021

AGA bringt Start-ups und Grown-ups zusammen

Nachrichten | Events | Unternehmen | Digitalisierung

Damit aus guten Ideen echte Innovationen werden, brauchen Start-ups vor allem eines: Ein exzellentes Netzwerk. Zur richtigen Zeit den richtigen Kontakt zu treffen, kann einer Idee am Ende zum Durchbruch verhelfen. Deswegen hat der AGA Start-ups mit erfahrenen Grown-ups aus seiner Mitgliedschaft in einem digitalen Meeting zusammengebracht.

Mit dabei waren auch Jannis Grube mit dem PwC Start-up Scale Programm und Brigitte Zypries, Herausgeberin des DUP Unternehmer-Magazins.

Die ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft und Energie zeigte sich überzeugt davon, dass für Start-ups nichts wichtiger sei als „Netzwerken, Netzwerken und nochmals Netzwerken“. Profitieren würden davon nicht nur die Start-ups selbst. Gerade der Mittelstand könne von den frischen Ideen und dem technischen Know-how der jungen Unternehmen lernen, um den digitalen Umschwung mitzugehen – im Idealfall eine Win-win-Situation für beide Seiten.

Der Lerneffekt liegt also längst nicht nur bei den Gründerinnen und Gründern. Gemeinsam können junge Unternehmen und Grown-ups Synergien entdecken, weiterentwickeln und gleichermaßen für sich nutzen. Auch können Investitionen in Start-ups ein guter Weg für etablierte Firmen sein, sich im Markt strategisch (noch) besser zu positionieren. 
 
In diesem Sinne führten zwei Breakout-Sessions à 10 Minuten für Start-ups und Grown-ups zu vielversprechenden Matches und wertvollen Impulsen.

Kontakt

Christiani
Julie Christiani
Geschäftsführerin Digitalisierung & Innovation
Tel.: 040 30801-149
Sturm
Ronja Sturm
Projektreferentin Veranstaltungen & Bildung
Tel.: 040 30801-156