05.08.2021

Schleswig-Holstein: Förderprogramm DigiBonus II gestartet

Nachrichten | Corona | Unternehmen | Digitalisierung | Politik

Digitalisierungsmaßnahmen in kleinen Unternehmen voranbringen – das ist das Ziel des neuen Förderprogramms DigiBonus II, das am 4. August in Schleswig-Holstein an den Start gegangen ist. Gefördert werden Investitionen in Hard- und Software einschließlich notwendiger Dienstleistungen. Die Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH (WTSH) ist vom Land als Antrags- und Bewilligungsstelle mit der Umsetzung des Förderprogramms beauftragt.

Der DigiBonus II gilt ausschließlich für kleine Unternehmen mit Sitz in Schleswig-Holstein und nicht mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie gemeinnützige Unternehmen und Vereine. Auch Freiberufler, die ihre Tätigkeit im Haupterwerb ausüben, können Fördermittel aus dem DigiBonus II beantragen.

Die Höhe der Förderung beträgt bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchsten jedoch 17.000 Euro pro Vorhaben. Egal ob es sich um die Digitalisierung des Dokumentenmanagements handelt oder der Kundenbeziehungen – gefördert werden Investitionen in Hard- und Software einschließlich notwendiger Dienstleistungen. Ziel ist es, digitale Geschäftsmodelle und die IT-Sicherheit zu verbessern und die Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Verfahren voranzubringen.

Informationen rund um das Förderprogramm DigiBonus II und die Antragsstellung stellt die WTSH hier bereit.

Quelle: Staatskanzlei Schleswig-Holstein

PolitikDigitalisierungCorona

Kontakt

Tjin
Eddie Tjin
Kaufmännischer Geschäftsführer
Tel.: 040 30801-168
Ströder
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Tel.: 040 30801-162