20.07.2021

Update für Hamburg: Impfangebot für Handwerksbetriebe verlängert

Nachrichten | Corona | Unternehmen | Politik

Die Gesundheitsbehörde und die Handwerkskammer haben ihre Impfaktion für Hamburger Handwerksbetriebe um eine Woche bis zum 27. Juli verlängert. Deren Beschäftigte haben damit die Möglichkeit, eine Corona-Schutzimpfung ohne vorherige Terminvereinbarung zu erhalten.

Handwerkerinnen und Handwerker können feste Impftermine, die mitten am Tag liegen, mit ihrer beruflichen Tätigkeit mitunter schwer vereinbaren. In Kooperation mit der Handwerkskammer besteht deswegen für Beschäftigte von Handwerksbetrieben bis zum 27. Juli die Möglichkeit, zwischen 8:00 und 19:00 Uhr ohne vorherige Terminvereinbarung im Impfzentrum zu erscheinen und geimpft zu werden. Neben dem Ausweis muss nur ein formloser Nachweis über die Tätigkeit im Handwerk vorgewiesen werden. Das tägliche Kontingent ist auf 1.000 Impfungen limitiert.

CoronaPolitik

Kontakt

Ströder
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Tel.: 040 30801-162