26.09.2021

AGA-Präsident Dr. Hans Fabian Kruse mit einem ersten Statement zur Bundestagswahl

Pressemitteilungen | Politik

Der Präsident des AGA Unternehmensverbandes Dr. Hans Fabian Kruse äußert sich nach der ersten Hochrechnung zur Bundestagswahl: „Die Union hat im Endspurt zumindest wichtige Prozentpunkte aufgeholt, die für eine Jamaika-Koalition ausschlaggebend sein könnten. Das ist zwar nicht die schwarz-gelbe Wunschkoalition der Wirtschaft, aber unter den möglichen Optionen die vernünftigste. Nur eine mehrheitlich wirtschaftsaffine und zu 100 Prozent pro-europäische Bundesregierung kann die Weichen auf Prosperität stellen. Die Devise muss lauten: Freiheit statt Verbote, Soziale Marktwirtschaft statt sozialpolitischer Verheißungen. Die Sondierungen müssen zügig starten angesichts der großen Aufgaben, vor denen unser Land steht.“

Kontakt

Tschirch
Volker Tschirch
Hauptgeschäftsführer
Tel.: 040 30801-155
Ströder
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Tel.: 040 30801-162