27.10.2021

Ausbildungspreis „Azubi des Nordens“ vergeben

Pressemitteilungen | Events | Personal | Unternehmen | Bildung

Der AGA Unternehmensverband und das INW – Bildungswerk Nord haben am 27. Oktober den norddeutschen Ausbildungspreis für Handel und Dienstleistung – den Azubi des Nordens – verliehen. Vor rund 100 Gästen im Speicher im Kaufhauskanal in Hamburg-Harburg sprach als Ehrengast Sarna Röser, Bundesvorsitzende des Wirtschaftsverbands Die Jungen Unternehmer. Der norddeutsche Moderator Yared Dibaba führte bereits zum sechsten Mal durch die Preisverleihung, die auch per Livestream übertragen wurde.

„Der Azubi des Nordens beweist, dass die Duale Ausbildung eine echte Alternative zum Studium darstellt und den Weg für starke Karrieren ebnet. Diese Erfolgsgeschichten zu erzählen, ist ein wichtiges Anliegen, das AGA und INW mit dem Ausbildungspreis verbinden“, betonte AGA-Präsident Dr. Hans Fabian Kruse zum Auftakt. „Wir stärken die Ausbildung und wollen junge Menschen dafür begeistern, ihre berufliche Zukunft im Handel zu suchen und zu finden. Die Betriebe unserer Wirtschaftsstufe bilden auf einem sehr hohen Niveau aus. Es ist wichtig, diese Qualität glaubhaft nach außen zu tragen.“

Auch Sarna Röser hob in ihrer Festrede auf die hohe Bedeutung der Dualen Ausbildung ab: „Unsere Familienunternehmen sind die ‚Ausbilder der Nation‘. Wir stellen über 80 Prozent der Ausbildungsplätze in Deutschland – und der Fachkräfte-Nachwuchs ist ein ganz wesentlicher Teil unserer Zukunftskraft.  Es ist die Kompetenz und Leistungsfähigkeit unserer Auszubildenden, die darüber mit entscheiden wird, wie wir die Herausforderungen der Zukunft meistern werden. Jedes Unternehmen, das langfristig und nachhaltig erfolgreich sein will, sollte die gute betriebliche Nachwuchsförderung ganz oben auf die Agenda setzen“, so die Familienunternehmerin.

Helmut Münnich, Vorsitzender des INW – Bildungswerks Nord und der Senator Ing. A. Brickwedde Stiftung, verdeutlichte in seiner Laudatio für den Förderpreis, worauf es in dieser Kategorie ankommt: „Unser Ziel ist es, den Nachwuchs im Handel und im Dienstleistungsbereich zu fördern. Dabei schauen wir nicht allein auf die Noten. Es geht darum, während der Ausbildung unerwartete Herausforderungen zu meistern, besondere Hindernisse zu überwinden und das persönliche Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.“

Vergeben wurden in diesem Jahr sechs Auszeichnungen, davon vier in den Kategorien Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung und Einzelhandel sowie ein Förderpreis und ein Publikumspreis. Die Preisträgerinnen und Preisträger:

Großhandel
Carolina Cimini | VAN MERHAGEN+SEEGER GmbH, Geesthacht

Außenhandel
Emily Costa Melzer | Wünsche Services GmbH, Hamburg

Dienstleistung
Naif Hamshou | Sparkasse Vorpommern, Greifswald

Einzelhandel
Mhd Nour Alhomsi | Media Markt Hamburg-Harburg, Hamburg

Förderpreis
Anastasia Mastoras | TJX Deutschland Ltd. & Co. KG, Schenefeld

Publikumspreis
Armin Künning | Marktkauf Meppen, Meppen

Über den Ausbildungspreis und die Kategorien
Der AGA und das INW vergeben den Ausbildungspreis seit mehr als 20 Jahren. Die Auszeichnung Azubi des Nordens ist dotiert mit 1.000 Euro, einem Bildungsgutschein und einem Kurzfilm, der im Ausbildungsbetrieb gedreht wird. Seit einigen Jahren wird zudem ein Förderpreis verliehen. Mit diesem werden junge Menschen geehrt, die während ihrer Ausbildung besondere Hürden oder Schicksalsschläge meistern mussten. Auch ein besonderes soziales Engagement kann ausgezeichnet werden. 2021 wurde der mit 1.500 Euro dotierte Förderpreis wieder von der Senator Ing. Albert Brickwedde Stiftung ausgelobt. Den Publikumspreis gibt es seit 2018. In einem Live-Voting während der Preisverleihung stimmt das Publikum ab, wer mit seinem 90-sekündigen Bewerbungsvideo am meisten überzeugt. Die Qualifikation der Finalistinnen und Finalisten erfolgt zuvor durch eine Abstimmung auf YouTube. 500 Euro bekommen die Siegerin oder Sieger in dieser Kategorie.

Kontakt

Sturm
Ronja Sturm
Projektreferentin Veranstaltungen & Bildung
Tel.: 040 30801-156
Ströder
Christian Ströder
Referent Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation
Tel.: 040 30801-162
Wemhöner
Janis Wemhöner
Referent für Bildung & Handelsfragen, Bereichsleiter NORDHANDEL
Tel.: 040 30801-239