04.05.2022

Entgeltfortzahlung

Downloads | Personal | Recht

Das Entgeltfortzahlungsgesetz gewährt allen Arbeitnehmern (Arbeiter, Angestellte, Auszubildende; auch geringfügig Beschäftigte), deren Arbeitsverhältnis mindestens 4 Wochen ununterbrochen bestanden hat, bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit die Fortzahlung ihres Entgelts bis zur Dauer von 6 Wochen. Für den Bereich des Groß- und Außenhandels Hamburger Wirtschaftsraum, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein beziehungsweise Niedersachsen gelten vom Entgeltfortzahlungsgesetz teilweise abweichende Regelungen, die am Schluss des Merkblatts dargestellt sind.

PersonalArbeitsvertragFehlzeitenArbeitsunfähigkeitLohn & Gehalt

Kontakt

Wiese
Anna Wiese
Sekretariat der Rechtsabteilung
Tel.: 040 30801-234