16.06.2022

Lohn- und Gehaltspfändung

Downloads | Recht

Pfändung und Abtretung von Arbeitseinkommen haben zur Folge, dass Arbeitnehmer nicht mehr uneingeschränkt über ihr Entgelt verfügen können. Der Arbeitgeber darf die Vergütung nicht mehr an den Mitarbeiter, er muss sie zur Vermeidung einer doppelten Inanspruchnahme an den Gläubiger auszahlen. Da dem Arbeitnehmer aber dadurch die zum Bestreiten seines Lebensunterhaltes notwendigen Mittel entzogen werden, bestehen eine Reihe von Schutzvorschriften. Werden diese nicht beachtet, können sich haftungsrechtliche Probleme ergeben. Dasselbe gilt, wenn mehrere Pfändungen und/oder Abtretungen vorliegen. Die wichtigsten Bestimmungen sind nachfolgend zusammengefasst.

Lohn & Gehalt

Kontakt

Wiese
Anna Wiese
Sekretariat der Rechtsabteilung
Tel.: 040 30801-234