04.02.2021

Mutterschutz/Elternzeit - Benachrichtigung über das Bestehen einer Schwangerschaft

Downloads | Recht

Werdende Mütter sollen dem Arbeitgeber die Schwangerschaft und den voraussichtlichen Termin der Niederkunft unverzüglich mitteilen. Auf Verlangen sollen sie innerhalb angemessener Zeit ein Attest eines Arztes oder einer Hebamme vorlegen. Kosten trägt der Arbeitgeber. Die zuständige Arbeitsschutzbehörde ist von der Schwangerschaft unverzüglich durch den Arbeitgeber formlos zu informieren. Hierfür kann das Formblatt „Benachrichtigung über das Bestehen einer Schwangerschaft“ verwendet werden.

Mutterschutz & ElternzeitTeilzeit

Kontakt

Zauner
Rebecca Zauner
Referentin Tarife, Assistentin des Geschäftsführers Recht & Tarife
Tel.: 040 30801-218