Ausbildungspreis

Der AGA verleiht jährlich den AGA-Ausbildunspreis und den Preis Azubi des Nordens.

Gesucht: Azubi des Nordens

Seit fast 20 Jahren stellen sich unzählige Bewerberinnen und Bewerber dem Wettbewerb um den Titel Azubi des Nordens. Ihr Einsatz: ein sehr guter Abschluss in der Ausbildung sowie eine umfangreiche und gleichzeitig kreative Bewerbung. Gewürdigt wird das Engagement der Auszubildenden und das der Ausbildungsunternehmens mit einem Film über die Ausbildungszeit und einer festlichen Verleihung des Preises.

DAS BRAUCHST DU

Prüfung

  • Gute bis sehr gute Leistungen in der Abschlussprüfung
  • Die Ausbildung muss in einem Ausbildungsbetrieb mit Sitz in Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen oder Schleswig-Holstein) absolviert worden sein.
  • Der Ausbildungsberuf zählt zur Kategorie Großhandel, Außenhandel oder Dienstleistung


Ausbildungsberufe
Die Vielfalt des Groß- und Außenhandels zeigt sich auch in der Vielfalt der Ausbildungsberufe. Weit mehr als 40 Berufsbilder werden hier ausgebildet. Hier findest du einen Auszug der möglichen Ausbildungsberufe. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Ausbildungsberuf dabei ist, frage uns gerne.

  • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel
  • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)
  • Fachlagerist/-in
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement


Weitere Berufe, die im Bereich Groß- und Außenhandel ausgebildet werden sind u.a.:

  • Kaufmännische Berufe (Verkäufer/-in, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Industriekaufmann/-frau)
  • IT-Berufe (IT-System-Kaufmann/-frau, Informatikkaufmann/-frau, Fachinformatiker/-in, IT-System-Elektroniker/-in)
  • Logistikberufe (Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung, Berufskraftfahrer-/in)
  • Marketingberufe (Gestalter/-in für visuelles Marketing, Kaufmann/-frau für Dialogmarketing, Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation, Mediengestalter/-in Digital und Print)


In vielen Branchen des Groß- und Außenhandels gibt es abhängig von der Spezialisierung auf bestimmte Waren, Güter und Dienstleistungen noch viele weitere Ausbildungsberufe, beispielsweise
gewerblich-technische Berufe (Industriemechaniker/-in, Konstruktionsmechaniker/-in,  Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik, Mechatroniker/-in, Werkzeugmechaniker/-in, Chemielaborant/-in, Chemikant/-in) sowie zahlreiche andere Berufe. Dies stellt nur ein Auszug der Ausbildungsberufe dar. Darüber hinaus werden durch unsere Mitgliedsunternehmen noch eine Menge weiterer Ausbildungsberufe ausgebildet, wie z. B. Tourismuskaufmann/-frau, Koch/Köchin oder Bankkaufmann/-frau.

Lies mehr in der Ausschreibung (zum Download) oder hör dir das Wichtigste zum Ausbildungspreis in unter einer Minute an (zum Beitrag von Radio Hannover).


Bewerbung
Du willst Azubi des Nordens werden? Jetzt fragst du dich, aber was muss ich machen? In dem Video von Sabrina erfährst du, wie sie ihre Bewerbung gestaltet hat. Natürlich geht das auch anders. Zeig uns, was dich zum Azubi des Nordens macht. Unsere Jury (siehe unten), zusammengesetzt aus Ausbildungsexperten, freut sich über deine Bewerbung.

Wie bewerbe ich mich?

Ein Teil der Bewerbungsunterlagen von Sabrina Meyer, Azubi des Nordens 2016.
Sabrina hat eine kleine Fotobox mit ausgewählten Reisezielen zusammengestellt.

Unterlagen

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis
  • Referenzschreiben deines Unternehmens

Wir wollen wissen, was dich zum Azubi des Nordens macht. Erzähl uns von besonderen Projekten oder auch von deinem Engagement in der Freizeit. Dabei wollen wir mehr über dich und deine Persönlichkeit wissen. Egal wie, ob schriftlich, in einem kleinen Video oder einer Präsentation. Dabei kommt es uns vor allem darauf an, dass du uns an deiner Ausbildungszeit teilhaben lässt.


Mögliche Fragen könnten sein:

  • Was macht dich besonders (z. B. spezifische Projekte, außerbetriebliches Engagement)?
  • Worauf bist du besonders stolz?
  • Welche Fähigkeiten zeichnen dich aus?
  • Was unterscheidet dich von anderen Azubis? Warum solltest du den Preis gewinnen?
  • Was hat dir besonders an deiner Ausbildung gefallen? Was waren die Höhepunkte deiner Ausbildung?

Nachdem deine Bewerbung bei uns eingegangen ist, erhältst du eine Eingangsbestätigung. Nach Einsendeschluss tagt die Jury, die letztlich die Gewinnerinnen und Gewinner auswählt.
 
Einsendeschluss
Die Bewerbungsfrist für den Azubi des Nordens 2018 wird hier bekanntgegeben, sobald diese feststeht.
 
Referenzschreiben
Welche Aspekte können in einem Referenzschreiben abgedeckt werden?

  • Aufgaben des Auszubildenden
  • Fachwissen, Qualifikationen/Fähigkeiten
  • Stärken des Auszubildenden
  • Leistungsbereitschaft/Engagement des Auszubildenden
  • Qualität und Quantität der Arbeitsergebnisse
  • Aussagen über spezifische Projekte oder Zusatzaufgaben
  • Beurteilung über die Zusammenarbeit mit anderen Kollegen
  • Erfolge, die der Auszubildende erreicht hat
  • Wünsche für die Zukunft
  • Allgemeine, zusammenfassende Wertschätzung 

 

DER AUSWAHLPROZESS

Auswahlkriterien

  • Gesamtergebnis der Abschlussprüfung
  • Bewerbungsanschreiben
  • Referenzschreiben des Ausbildungsbetriebes
  • Zusatzqualifikationen
  • Herausragende Projekte
  • Gesellschaftliches Engagement
  • Außergewöhnliche Lebensphase
  • Erscheinungsbild/Aufwand der Bewerbungsunterlagen

 

Jury
Die Mitglieder unserer Jury sind Ausbildungsexperten aus den unterschiedlichen Bundesländern des Nordens.

  • Jens Engel, Ausbildungsleiter Helm AG
  • Armin Grams, Geschäftsführer Leiter Geschäftsbereich Berufsbildung, Sach- und Fachkundeprüfungen, Handelskammer Hamburg
  • Margit Haupt-Koopmann, Leiterin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur
  • Jürgen Hollstein, Geschäftsführer, Kuratorium der deutschen Wirtschaft für Berufsbildung
  • Christian Meierhans, Personalleiter, Detlev Louis Motorradvertriebs GmbH
  • Sabrina Meyer, Azubi des Nordens 2016, Tourismuskauffrau, atlantic Reisen GmbH & Co. KG
  • Helmut Münnich, Geschäftsführer A. Brickwedde GmbH & Co. KG und Vorsitzender des INW – Bildungswerks Nord
  • Edgar Nienhuys, Personalleiter, Bartels-Langness GmbH & Co. KG
  • Bernd Stegmann, ADM Germany GmbH
  • Volker Tschirch, Vorsitz, Hauptgeschäftsführer AGA Unternehmensverband
  • Sabine Walterskötter, Ausbildungsleiterin, Ricoh Deutschland GmbH
  • Klaus Ziegler, Geschäftsführer, NordCap GmbH & Co. KG

Sei mutig und bewirb dich! Werde Azubi des Nordens. Wir freuen uns auf dich!
  

DAS BEKOMMST DU

Preise
Wir wählen pro Bundesland jeweils drei Auszubildende aus den Kategorien Großhandel, Außenhandel und Dienstleistung aus. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten ein Preisgeld von 500 Euro sowie einen Bildungsgutschein des INW – Bildungswerks Nord. Unter allen regionalen Preisträgerinnen und Preisträger werden die Besten der Besten pro Ausbildungskategorie ausgewählt – die Azubis des Nordens. Die Azubis des Nordens bekommen 1.000 Euro Preisgeld sowie ein Videoporträt.

Förderpreis
Außerdem wird seit einigen Jahren ein Förderpreis der Senator Ing. Albert Brickwedde Stiftung vergeben. Mit diesem Preis werden zusätzlich erbrachte Leistungen oder das Meistern von besonderen Herausforderungen während der Ausbildungszeit ausgezeichnet. Für diesen Preis erfolgt eine separate Bewerbung. Neben einem INW-Bildungsgutschein wird ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro vergeben.

Preisverleihung
Die Verleihung der Preise erfolgt auf einer stilvollen Veranstaltung im Oktober, zu der u.a. alle Ausbildungsunternehmen sowie die Familien und Freunde der Preisträgerinnen und Preisträger eingeladen sind. 

Pressearbeit
Wir begleiten die Preisträgerinnen und Preisträger und das Ausbildungsunternehmen mit aktiver Pressearbeit.

Ein Auszug der begleitenden Pressearbeit von Sabrina Meyer, Azubi des Nordens 2016.

Ausschreibungsunterlagen

Rückblick & Porträts der Preisträgerinnen und Preisträger

Ansprechpartner:
Lee-Ann von Oesen Veranstaltungs- und Eventmanagement

Tel.: 040 30801-156

E-Mail schreiben

Sebastian Siefkes Referent Aus- und Weiterbildung // Digitalakademie

Tel.: 040 30801-158

E-Mail schreiben

Es ist Zeit Ihren Browser upzudaten!

Ihre Browserversion ist zu alt und wird von dieser Webseite nicht unterstützt. Es kann deshalb zu fehlerhaften Darstellungen von Inhalten kommen.

Darum sollten Sie updaten:
  • Webseiten laden schneller
  • Webseiten werden korrekt und schöner angezeigt
  • Sie surfen sicherer und sind besser gegen Phishing-Angriffe geschützt